La Loma

La Loma [Spanisch: der Hügel] wurde im Jahr 2012 von Daniel Desiderio Paez Castillo und Julia Wolf, mit dem Interesse gegründet, Strategien zur Visualisierung von Informationen zu erforschen.

Seit Juni 2016, nach zahlreichen gemeinsam gemeisterten Projekten, definiert sich die Plattform La Loma nun, zusammen mit Carolina Padilla Villarraga, als Kollektiv, das Informationsvisualisierungen unterstützt und erstellt, die einen Beitrag zum allgemeinen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Wohlergehen leisten.

La Loma versteht Informationen als eine Art Landschaft, die mit Hilfe der Daten beobachtet werden kann: ein Gebirge aus Informationen in ständigem Wandel, voll topografischer Zufälle.

Von verschieden Standpunkten aus – auf dem Gipfel, mit Distanz oder direkt vor Ort – zeigt La Loma ein ehrliches und solidarisches Bild dieser Landschaft.
Anhand der klaren und doch besonderen Darstellungsform tragen Julia, Daniel und Carolina zum Verständnis komplexer Sachverhalte bei.

Die physischen Visualisierungen schaffen einen wortwörtlich begreifbaren Zugang zu abstrakten Daten und übersetzen auf diese Weise die unüberschaubaren Informationsberge in eine verständliche Sprache.

Die Erfahrungen und das Wissen über diese eigene Art der Übersetzung gibt La Loma auch gerne im Rahmen von Workshops und Vorträgen weiter.